Nachmittagsangebote

Abenteuer auf dem Ponyhof

Die Inhalte sind Pferdepflege, -gesundheit, -ernährung, reiten usw. Das Angebot ist für Kinder ohne Pferde-Erfahrung und findet unter der Leitung von Charlene Ortmann auf dem Pferdehof Ortmann in Osterbinde statt.

 

Blockflöte

Im Blockflötenunterricht werden den Kindern Notenkenntnisse und Rhythmussicherheit vermittelt. Möglichst schnell werden sie an gemeinsames Musizieren inform von Kanons und leichter Zweistimmigkeit herangeführt. Die Leiterin Frau Bederke betont, dass das Erlernen eines Instrumentes die Schlüsselqualifikationen eines Kindes, wie zum Beispiel dessen Kommunikationsfähigkeit oder Durchsetzungsfähigkeit fördern und entwickeln kann.

 

Chor

 „Singen macht Spaß“ – so lautet das Motto der Chor –AG von Frau Dove. Singen macht nicht nur Spaß, sondern fördert nebenbei auch die Konzentration und schult das Gehör, die Atmung und Sprache.  Zu fetzigen und langsamen, deutschen und anderssprachigen Liedern singen und bewegen wir uns, wobei der Spaß am Singen im Vordergrund steht. Singen ist übrigens nicht nur etwas für Mädchen – Jungs sind sehr herzlich willkommen.

 

EDV

Unsere EDV-Gruppe trifft sich mittwochs (B-Woche) im Computerraum, um sich im Umgang mit dem PC zu verbessern. Wir erlernen grundlegende Anwendungen (z.B. Textverarbeitungsprogramme) und können damit z.B. unserer Schülerzeitung bei der Gestaltung helfen. Unter Aufsicht von Herrn Knuth begeben wir uns in das „World Wide Web“, um die schönen und interessanten Seiten des Internets zu suchen und zu finden. Begib dich doch auch mal auf die Reise über die Datenautobahn…

 

 Englisch

In dem Begabungsangebot treffen sich alle zwei Wochen sprachinteressierte Schüler, die sich dann für eineinhalb Stunden auf Englisch unterhalten, spielen oder bewegen. Die Gruppe übt oft auch kleine Sketche bis hin zu Theaterstücken ein und präsentiert dann der Schule gelegentlich ein nettes Unterhaltungsprogramm. 

 

Feuerwehr

In diesem Angebot werden die Kinder nach und nach an einen Ernstfall herangeführt. So stehen zunächst die Ausrüstung der Personen sowie Fahrzeuge im Vordergrund, später kommen wasserführende Armaturen und Feuerexperimente dazu. Zur Auflockerung werden auch gemeinsame Spiele wie Schlagball gespielt.

 

Flöten (Kreismusikschule)

Dieses Angebot wird über die Kreismusikschule angeboten und bietet Anfängern sowie Fortgeschrittenen Spaß und Vergnügen.

 

Forscher

Die Forscher-AG von Corda Friedrichson nimmt im Schuljahr 2013/2014 an der Aktion "Waldlabor" zur Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz der Niedersächsischen Landesforsten teil. Dabei wird bei allen Themen in Experimenten selbst Hand angelegt.

 

Freies Spielen

Das Motto lautet: Einfach nur Spaß haben! Bei gutem Wetter beschäftigen sich die Kinder draußen  mit unterschiedlichen Bewegungsspielen, die nach einem langen Schultag für Körper und Geist entspannend wirken. Dabei nutzen sie unsere Turngeräte oder Spring- und Schlagseile am liebsten oder entdecken gemeinsam alte Spiele neu. Aber natürlich gibt es auch wirkliches „freies Spielen“, bei dem sich jeder unter Aufsicht von Frau Goltermann damit beschäftigen kann, womit man möchte. Bei schlechtem Wetter werden Brett- und Kartenspiele erkundet.

 

Fußball

Dennis Kuhangel und Kevin Meyer vom Vitalis trainieren mit den Kindern durch das Mannschaftsspiel die Teamfähigkeit. Einzelspieler werden durch spezielle Übungen individuell gefördert und schließlich werden durch diese AG Vereinsspieler wie auch Einsteiger im Spiel sicherer.

 

Gitarre (Kreismusikschule)

Dieses Angebot wird über die Kreismusikschule durch Astrid Behrends angeboten und findet im Einzel- und Gruppenunterricht mit zu bis vier Kindern statt. Wir spielen einfache Melodien und lernen dabei das Lesen und Schreiben von Noten. Mit ersten Akkorden können wir uns bei dem Singen von Liedern selbst auf der Gitarre begleiten. Dies schult insgesamt unsere Wahrnehmungsfähigkeit. Motorik, Rhythmusgefühl und das Gehör. Besonders, wenn das gelernte zu Hause wiederholt wird. Wenn die Stücke "sitzen" , spielen wir sie in einem kleinen Konzert vor. Das ist spannend und macht viel Spaß.

 

Kaulquappen

Wir Kaulquappen, betreut von Frau Schlung, sind eine Gruppe von Kindern aus dem SKG und den ersten Klassen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit den GTS-Kindern aus den zweiten Klassen haben wir eine Hausaufgaben- bzw. Stillarbeitszeit. Anschließend steht "Freies Spiel" auf dem Plan. Je nach Lust, Laune und Wetter halten wir uns draußen, beim Kicker oder in unserem Spielzimmer auf und haben viel Spaß zusammen.

 

Keyboard / Schlagzeug (Musikschule Tastatour)

Dieses Angebot wird von der Musikschule Tastatour angeboten. Hier treffen sich ein bunter Haufen an Schülern, die Spaß und Lust am Musik machen haben.   

 

Kochmützen

Freitags nachmittags "gehört" die Schule uns! Wir sind eine z.Z. 8-köpfige Gruppe von Kindern aus allen Jahrgängen gemeinsam mit Frau Schlung. In der Schulküche bereiten wir unser eigenes Mittagessen zu und genießen es. Anschließend haben wir noch viel Zeit für gemeinsames Spielen, Basteln, Backen, Toben, Lesen, ...

 

Lese-Schreib-Club

Wenn wir uns alle zwei Wochen zusammen setzen, dann tauchen wir gemeinsam in die Welt der Bücher und Geschichten ein. Unsere Welt dreht sich dann um das Schreiben von Geschichten, den Austausch über tolle Bücher oder das gegenseitige Lesen von unseren Texten. Mit viel Leidenschaft gestalten wir nun zum dritten Mal unsere Schülerzeitung.

 

Mädchenclub

Im Mädchenclub sind wir Mädchen unter uns und können gemeinsam mit Frau Hermann, unserer Betreuerin, spielen, malen, lachen und "quatschen". Respekt und Achtung vor dem anderen sind uns sehr wichtig. Hier dürfen wir über uns und unsere Gefühle reden, erzählen uns gegenseitig, was uns stolz macht oder auch traurig.

 

Mathematik

Die Begabungsgruppe findet immer in der A-Woche statt. Inhaltlich beschäftigen sich die Kinder mit Knobelaufgaben, finden Darstellungsmöglichkeiten von mathematischen Aufgabenstellungen und üben sich auf spielerischer Ebene im logischen Denken. Anwendung finden diese Übungen in der Teilnahme am Wettbewerb "Mathematik-Olympiade" und im "Mathematik-Zirkel".

 

Nähen

Seit dem Schuljahr 2013/14 hat Frau Pohler das Nähen an unserer Schule in die Hand genommen. Die Kinder lernen zuerst einfache Nähübungen wie Knöpfe annähen, Nähte zunähen usw. Seit November haben wir 5 Nähmaschinen in der Schule und nun können mit großer Freude und Ideenreichtum erste Figuren, kleine Kissen oder Taschen genäht werden.

 

Plattdeutsch

Den Kindern wird durch Erika Brunkhorst die plattdeutsche Sprache näher gebracht, so dass sie sie verstehen und sprechen können. Durch Rollenspiele, Lieder und das Vorlesen von Geschichten kommen die Kinder mit der Sprache in Kontakt. Bei Schulveranstaltungen erheitert die Gruppe oft ihre Zuschauer. 

 

Schach

In die Schach-AG kommen Schüler, die schon ein wenig Schach können oder aber lernen wollen. Wir arbeiten mit Schach-Lernheften, spielen AG-interne Turniere und bereiten uns auf die Schulschach-Meisterschaften in Hannover vor. Unsere Trainerin Vera Jürgens ist bereits eine Schachmeisterin.

 

Schiedsrichter

In der "Schiri"-AG" von Lothar Thrams beschäftigen wir uns mit den insgesamt 17 Fußballregeln, beschrieben in einem 120-seitigen Regelheft. Ziel dabei ist es, bei den Kindern das Interesse an einer späteren Schiedsrichtertätigkeit zu wecken (möglich ab 14 Jahren) oder auch nur den aktiven Fußballern, die Regeln des von ihnen betriebenen Sports besser zu vermitteln. Selbst den nur "Fußballzuschauern" kann es nicht schaden, wenn sie die Regeln besser kennen und mehr Verständnis für die schwierige Aufgabe der Schiedsrichter haben. Zur Auflockerung wird auch zeitweise selbst Fußball gespielt und dabei Regelkenntnisse in der Praxis vermittelt. Im Schuljahr 2012/2013 wurde eine Schulfußballmannschaft gebildet, die sehr erfolgreich an der Kreismeisterschaft für Grundschulen teilgenommen hat und den 2. Platz von 23 teilnehmenden Grundschulen erlangt hat.

 

Schülerladen

Im Schülerladen verkaufen Schüler, unterstützt durch Angela Niemann, ihren Mitschülern Gegenstände, die aus recyceltem Material hergestellt wurden oder unter umweltfreundlichen Bedingungen hergestellt wurden, z.B. Hefte, Blöcke und Stifte. Den Schülern soll der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur nahe gebracht werden. Wir beschäftigen uns aktuell mit der Einzigartigkeit des Regenwaldes und wie er geschützt werden kann.

 

Theater

TBW

 

Tischtennis

In dieser AG sollen Mädchen und Jungen für das Spiel begeistert werden. Die Kinder erlernen zunächst das richtige Aufstellen des Tisches und Anbringen des Netzes. Dann werden die Grundregeln geübt und von Mal zu Mal werden immer mehr Fertigkeiten wie der Aufschlag mit der Vor- und Rückhand trainiert.

 

Videoclipdancing

Im Videoclipdancing werden bei Sonja Augustin aktuelle Titel aus den Charts "vertanzt". Die Kinder lernen Positionen und Bewegungen, Kreis-, Linien-, Formations- und Partnertänze sowie längere Tanzfolgen mit festen Schritt- und Rhytmuskombinationen kennen. Diese Techniken fördern das bildliche, räumliche, logische und mathematische Denken. Weitere Ziele sind die Entwicklung und Erhaltung der Fähigkeiten der Konzentration, Ausdauer, Gelenkigkeit, Dehnbarkeit, Genauigkeit, Koordination, Stabilität und Körperspannung. Bei Schulveranstaltungen präsentiert die Gruppe oft ihr Gelerntes.

 

Zaubern / Hörspiel

Mit Beginn des neuen Schuljahres haben sich 15 Schülerinnen und Schüler daran gemacht, dass Zauberhandwerk zu erlernen. Denn mit lustigen Zaubersprüchen und einem Zauberstab ist es allein nicht getan. Jeden Mittwoch wird zusammen mit Brigitta Wortmann daran gearbeitet, Zaubertricks zu basteln, zu erlernen und dann auch möglichst fehlerfrei vorzuführen. Das erfordert geschickte Hände und viel Geduld. Beim Zaubern und Verzaubern haben wir zusammen viel Spaß. Wir zaubern z.B. viele Eier aus einem Stofftuch, holen Knoten aus der Luft, fesseln einander und können uns im Nu befreien, ohne den Knoten zu lösen. Vielleicht werden wir unsere Zaubertricks auch mal in einem Seniorenheim vorführen.

Wenn wir mal Pause vom Zaubern machen wollen, dann basteln wir an einem Hörspiel. Wir erfinden selbst eine Geschichte, schreiben die Texte für unsere Sprechrollen und sammeln Geräusche mit einem digitalen Aufnahmegerät. Am Ende wird alles auf dem Computer zu einer Geschichte zusammen gefügt. Das hört sich dann mindestens so spannend an, wie eine CD von den "Drei???", den "Drei!!!" oder "TKKG".

 

 

 

 

 

Auszeichnungen:


 
Comenius Schule
Schule N21
Niko
Sokrates
Sportfreundliche Schule
Umweltschule ab 2005